FANDOM


Das Strassenraster der Altstadt von Luzern ist wesentlich von den Plätzen und den mit ihnen verbundenen Gassen geprägt .....


Am Schwanenplatz und dem direkt folgenden Kapellplatz beginnt die am Fluss entlang nach Westen gebaute Altstadt. Die beiden Holzbrücken ....



    • ……
    • ……
    • ……
    • ……


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst dem LU Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.


Dieser Abschnitt oder diese Seite braucht weitere Informationen ! 
Du kannst uns helfen, indem du einen Satz oder ein Bild oder mehr …… einfuegst!

 Danke sehr vielmals !

Die PlaetzeBearbeiten

Hier kann / soll eine Uebersicht zu den Plaetzen und öffentlich zugänglichen Höfen in der Altstadt entstehen. Ueber ihre Größe, Bedeutung (z B mit Brunnen, als Markt, in der Fasnacht etc.), Geschichte und Architektur. Auch der jeweils besondere Charme und die Wegeverbindungen dahin können geschildert werden.

HirschenplatzBearbeiten

Kapellplatz Bearbeiten

Der Kapellplatz vor der Kapellkirche (St. Peter), die die aelteste Kirche Luzerns ist. Er befindet sich am oestlichen Eingang der Altstadt und am noerdlichen Ende der weltberuehmten Kapellbruecke. Die Kapellbruecke ist d a s Wahrzeichen der Stadt Luzern und mit 205 Metern Laenge, die laengste gedeckte Holzbruecke Europas.

Der Kornmarkt und das Rathaus Bearbeiten

Der MuehlenplatzBearbeiten

Der Muehlenplatz liegt an der Reuss fast am Westende der Stadt. Hier steht auch die 1408 erbaute Spreuerbruecke. Sie ist die aeltere der beiden gedeckten Bruecken und hat in ihren Giebeln historische Totentanzbilder.

Kaiser Sigismund hat der Stadt Luzern im Jahr 1418 das Münzrecht erteilt. In der Münz am Mühlenplatz wurden seit 1597 die Geldmünzen der Stadt geschlagen / geprägt.

Der SchwanenplatzBearbeiten

Der Schwanenplatz

WeinmarktBearbeiten

Der Weinmarkt bei der Kramgasse war ehemals der Fischmarkt.

Staedtebau und -Planung heuteBearbeiten

z B


Medien, WeblinksBearbeiten